Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

13. Dezember: Käse-Makronen

| Keine Kommentare


Nicht jeder mag Süßes. Warum also nicht auch mal herzhafte Plätzchen backen? Diese Makronen lassen sich genauso wie die meisten Weihnachtsplätzchen 10 – 14 Tage in einer Dose aufbewahren. 

Maße Zutaten
200 g Pinienkerne
50 g geriebener Käse
50 g frischer Parmesan
3 Eiweiß
1 Essl. Mehl
etwas Pfeffer
etwas Salz
etwas Kümmel gemahlen

Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten. (Vorsicht, sie brennen schnell an!). !00 g davon mahlen, Parmesan reiben und beides mit dem geriebenen Käse – nach Geschmack Gouda oder Emmentaler – vermischen. Die Eiweß sehr steif schlagen. Mehl über die Eimasse sieben, Gewürze dazu fügen und vermengen.

Zum Schluß die gechlagenen Eiweiß unterheben und die Masse mit einem Spritzbeutel mit großer Tülle in kleinen Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Genügend Abstand lassen, da der Teig etwas auseinander läuft. Auf jede Makrone einen Pinienkern aufsetzen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 170 Grad 10 – 15 Minuten backen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.