Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Buttercreme-Orangen-Torte

| 2 Kommentare


Ich backe und koche gern der Jahreszeit entsprechend, so kommt jetzt die Buttercreme-Orangen-Torte auf die Kaffeetafel

Maße Zutaten Tortenboden
4 Eier
170 g Zucker
1 Essl. Orangenabrieb
100 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Teel.  Backpulver

Die Eier trennen, die Eiweiß sehr steif schlagen und kalt stellen.

Die Eigelb mit 2 Essl. warmen Wasser aufschlagen, dann den Zucker zugeben und alles so lange schaumig schlagen, bis die Masse weißlich/gelb ist. Jetzt kommt der Orangenabrieb dazu und anschließend wird der Eischnee untergehoben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und gesiebt unter die Masse ziehen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen. Bei ca. 190 Grad eine knappe halbe Stunde hellbraun backen.

Maße Zutaten Buttercreme
125 ml Milch
125 ml Orangensaft
1 Essl. Orangenabrieb
150 g Zucker
30 g Speisestärke
250 g Butter
2 Essl. Orangenlikör

Milch mit Orangensaft und Zucker aufkochen. Speisestärke mit etwas Wasser klümpchenfrei anrühren und hinein geben, ebenso den Orangenabrieb. Alles noch einmal aufkochen lassen. Die Masse abkühlen lassen und dabei ab und zu umrühren.

Die zimmerwarme Butter schaumig rühren und löffelweise und die kalte Creme rühren, bis sich alles gleichmäßig verbunden hat. Zum Schluss den Orangenlikör einrühren.

Den Tortenboden einmal waagerecht teilen und die Hälfte der Buttercreme gleichmäßig verteilen. Den zweiten Tortenboden aufsetzen und die restliche Buttercreme auf den Rand und die Oberfläche streichen.

Zum Verzieren der Torte können filetierte Orangenspalten oder kandierte Orangen verwendet werden


2 Kommentare

  1. Im Rezept für die Buttercreme-Orangen-Torte sind be den Zutaten170g Zucker angegeben.
    http://kuchen-web.de/fur-fest-und-feiertage/buttercreme-orangen-torte/
    Jedoch bei der Zubereitung steht nirgendwo geschrieben, wann der Zucker beigegeben werden soll. Ich hab’s in letzter Minute gemerkt und dann halt nach dem Mehl, Speisestärke etc. beigefügt.
    Könnten Sie das Rezept bitte berichtigen.
    Vielen Dank
    Anita Schulthess

  2. Vielen Dank für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.