Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Kirschtorte mit Mascarponecreme

| Keine Kommentare


 

Wenn es keine frischen Kirschen gibt, greift man auf Kirschen im Glas zurück und für die Creme wird der Mascarpone durch Joghurt kalorienmäßig reduziert.

Maße            Zutaten Tortenboden
200 g Eiswaffeln
100 g Butter

 

 

Die Waffeln fein zerbröseln und mit der geschmolzenen, aber nicht warmen Butter vermengen. Auf eine Tortenplatte einen Tortenring mit einem Durchmesser von 26 cm stellen. Die Waffelmasse hinein geben, gleichmäßig verteilen, leicht andrücken und mindestens 1 Stunde kalt stellen, damit der Tortenboden fest wird.

 

Maße Zutaten Tortenbelag
400 g Mascarpone
600 g Joghurt
130 g Zucker
3 Päckchen Gelatine gemahlen
400 g Kirschen
etwas Wasser
   
1 Päckchen Tortenguß rot
2 Essl.  Zucker

 

 

 

 

 

 

Frische Kirschen waschen, entkernen und in etwas Wasser ca. 5 Minuten dünsten. Dann abgießen und den Saft auffangen. Die Hälfte der Kirschen mit dem Zauberstab etwas zerkleinern.

Gelatine mit 15 Essl. Wasser in einem Kochtopf verrühren und 10 Minuten quellen lassen.

Mascarpone mit Joghurt und Zucker solange aufschlagen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Ich mag es nicht ganz so süß und empfehle, die Creme zu probieren und ggf. noch etwas Zucker zuzugeben.

Die Gelatine vorsichtig erwärmen, bis sie flüssig ist und dann esslöffelweise nach und nach unter Rühren die Mascarponecreme und das Kirschwasser zugeben. (Das Kirschwasser kann natürlich auch weg gelassen werden). Anschließend die pürierten Kirschen unterheben. Die Masse danach in den Tortenring füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen, bis sie fest ist.

Mit den restlichen Kirschen garnieren. Den Tortenguß nach Anweisung mit dem aufgefangenen Saft und Zucker zubereiten und die Torte damit überziehen. Nochmals kalt stellen.

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.