Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Quark-Joghurt-Torte mit Mandarinen

| 1 Kommentar


Nicht sehr süß, aber gekühlt serviert ist diese Torte mit Mandarinen sehr erfrischend.

Maße Zutaten Tortenboden
240 g Mehl
160 g Margarine
80 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Teel. Backpulver

  

Aus den Zutaten rasch einen glatten Teig kneten. Diesen mindestens eine halbe Stunde in Folie eingewickelt in den Kühlschrank legen. Anschließend wird der Boden einer Springform eingefettet, der Teig darin ausgerollt und ca. 20 Minuten bei 170 Grad gebacken.

Nach dem Auskühlen aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen.

Maße Zutaten Tortenbelag
750 g Quark
500 ml Joghurt
200 g Zucker
1 Dose Mandarinen
3 Päckchen Gelatine gemahlen

 Die Mandarinen abgießen und den Saft auffangen.

Gelatine in einem Topf mit 15 Essl. Wasser anrühren und 10 Minuten zum Quellen stehen lassen. Inzwischen Quark, Joghurt, Zucker und den Obstsaft gründlich miteinander verrühren. Wem es nicht süß genug ist, der gibt noch Zucker dazu, das ist Geschmackssache.

Die Gelatine unter Rühren vorsichtig erwärmen, bis sie sich gelöst hat. Dann nach und nach (aber schnell) esslöffelweise die Quarkcreme unterrühren, bis alles abgekühlt ist und sofort unter die restliche Quarkmasse geben. Zum Schluss die Mandarinen unterheben, alles in den Tortenring füllen und mindestens 3 Stunden zum fest werden in den Kühlschrank stellen.

Wer mag, kann die Torte dann noch nach Belieben verzieren


Ein Kommentar

  1. Das hört sich wirklich mehr als lecker an. Ich freue mich schon, dies nach zu kochen. Notiert ist es bereits – danke! 🙂 LG Frederik

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.