Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Schokosahnetorte

| 2 Kommentare


Ihr sucht eine Idee zum Muttertag und wollt nicht nur Blumen kaufen? Dann versucht es doch mit dieser leckeren Torte. Der Geschmack ist stark abhängig von der verwendeten Schokolade, also hier nicht an der falschen Stelle sparen. Besonders passend als Dekoration sind Herzen in Pralinenform.

Maße Zutaten Tortenboden
4 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 – 3 Eßl. Wasser
100 g Mehl
70 g Speisestärke
2 Teel. Backpulver
3 Eßl. Kakao

Maße
Zutaten Belag
600 ml Sahne
1 Tafel Schokolade Vollmilch
1 Tafel Schokolade dunkel
  mit mindestens 65 % Kakaoanteil
  insgesamt 200 g Schokolade

Am besten werden der Tortenboden und das Vermischen der Sahne mit der Schokolade am Tag vor der Fertigstellung der Torte erledigt: Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und kalt stellen. Die Eigelb mit etwas Wasser schaumig und gründlich aufschlagen. Jetzt den Zucker und Vanillinzucker dazu geben und wieder gründlich schlagen. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver darüber sieben und unterheben, ebenso das geschlagene Eiweiß. Den Teig in eine Springform geben, wo nur der Boden gefettet ist und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten backen.

Die Schokolade klein hacken und mit der Sahne unter Rühren vorsichtig erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist, kurz aufkochen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen, bis die Flüssigkeit gründlich durchkühlt ist. Am nächsten Tag wird der Tortenboden einmal durchgeschnitten und die Schoko-Sahne-Flüssigkeit wird aufgeschlagen. Ihr bekommt eine ziemlich feste Schokocreme. Wer es fluffiger mag, erhöht den Sahneanteil und gibt beim Aufschlagen dementsprechend Sahnesteif dazu. Um den ersten Tortenboden wird ein Tortenring gelegt und darauf kommen 2/3 der geschlagenen Sahne. Hierauf wird der zweite Boden gesetzt. Die Tortenoberfläche mit einer Schicht Sahne bestreichen und die Torte 3 – 4 Stunden kalt stellen.

Dann den Tortenring lösen, Rand mit Sahne bestreichen und die Torte garnieren.


2 Kommentare

  1. Irgendwie haben Sie vergessen, das geschlagene Eiweiß unterzuheben

  2. Vielen lieben Dank für den Hinweis! Korrektur ist erfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.