Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Schwarzwälder Kirschtorte

| Keine Kommentare


Es gibt einige Varianten der Schwarzwälder Kirschtorte, hier ein Rezept, das ich besonders lecker finde.

schwarzwaelder-Kirschtorte

Zuerst wird ein Mürbeteigboden gebacken.

Maße                                                                 Zutaten
180 g Mehl
120 g kalte Butter oder Margarine
60 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillinzucker
1 Ei

Alle Zutaten werden zügig zu einem glatten Teig verknetet und in Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt. Danach wird er in einer gefetteten Springform ausgerollt und mehrfach mit einer Gabel eingestochen. Bei ca. 170 Grad ungefähr 20 Minuten backen, bis er leicht braun ist.

Für die anderen beiden Tortenböden stellt man einen Schokoladenbiskuit her:

Maße Zutaten
4 Eier
2 – 3 Essl. Wasser
90 g Zucker
75 g Mehl
35 g Stärkemehl
15 g Kakao
2 gestrichene Teel. Backpulver

Die Eier trennen und das Eiweiß zu festem Schnee schlagen. Die Eigelb zuerst mit Wasser aufschlagen, den Zuckern einrieseln lassen und die Masse solange verquirlen, bis sie hellschaumig ist. Mehl, Stärkemehl, Kakao und Backpulver sieben und zugig unter die Eigelbcreme ziehen. Zum Schluß den Eischnee unterheben.

Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen. Bei mittlerer Hitze 20 – 30 Minuten backen und nach dem Auskühlen waagerecht in zwei Böden teilen

Maße                                                             Zutaten Tortenfüllung
1 Glas Kirschen
3 Essl Speisestärke
   
600 ml Schlagsahne
etwas Zucker nach Geschmack
3 Päckchen Sahnesteif
   
etwas Kirschwasser nach Geschmack
etwas geraspelte Schokolade

Die Kirschen abgießen, den Saft auffangen und 12 schöne Kirschen bei Seite legen. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen. Inzwischen die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, in den heißen Saft geben, die Kirschen zufügen und mit etwas Kirschwasser abschmecken. Beim Abkühlen dickt die Masse ein.

Schlagsahne mit Zucker und Sahnesteif aufschlagen. Wer die Torte nicht sofort servieren will, sollte die Sahne mit Gelatine verarbeiten.

Auf den Mürbeteigboden werden die Kirschen gegeben und gleichmäßig verteilt. Mit etwas Sahne bedecken und den ersten Biskuitboden darauf legen und leicht andrücken. Den Boden leicht mit etwas Kirschwasser beträufeln und etwa die Hälfte der Sahne darauf geben und verteilen. Den zweiten Biskuitboden auflegen, wieder mit Kirschwasser beträufeln und mit Sahne bestreichen. Etwas Sahne zum Verzieren übrig lassen.

Die Tortenoberfläche mit Schokolade bestreuen, den Rand mit der restlichen Sahne bestreichen und Sahnetupfen aufsetzen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.