Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Tipps für das Halloween-Büfett

| Keine Kommentare


Das Essen zur Halloween Party sollte natürlich an das Ereignis angepasst sein. Ein paar erprobte Ideen sind:

Blutbowle

Ihr stellt eine Bowle her, die rot ist. Für Kinder aus Kirsch- und Johannisbeersaft mit Selter, für Erwachsene Rotwein mit rotem Sekt. Ein Einweghandschuh wird mit Wasser gefüllt und gut verknotet in den Tiefkühler gepackt. Wenn alles durchgefroren ist, wird der Handschuh entfernt und ihr habt eine Hand aus Eis, die ihr in die Bowle legt. Ihr könnt auch noch ein paar "Würmer" (Gummischlangen) reinhängen.

Körperteile

Wiener Würstchen wird von einem Ende ein kleines Stück abgebrochen. Oben auf das andere Ende macht ihr einen Einschnitt und schiebt darein eine gehäutete Mandel, so dass diese wie ein Fingernagel aussieht. Auf das abgebrochene Ende etwas Ketchup und es sieht aus wie ein einzelner Finger.

Ähnlich ist es, aus gewürztem Hackepeter oder Mett einen Fuß zu formen.

Augen

In eine Litschi aus der Dose werden gefüllte Oliven eingesetzt, so dass das Ganze wie ein Auge aussieht. Ein bisschen kniffelig, aber effektvoll.

Fliegenpilze

Tomaten halbieren und aushöhlen. Hart gekochte Eier gerade abschneiden, so dass sie stehen können, die Tomatenhälfte aufsetzen und mit Mayonaise die Fliegenpilztupfen aufsetzen.

Gebäckfratzen

Kleine Amerikaner backen und mit Schokolade überziehen. Mit rot oder grün eingefärbtem Zuckerguss Fratzen aufmalen. Das Gleiche kann man auch mit Muffins machen.

Wer mag, kann auch mit Lebensmittelfarbe normalen Gerichten ein ekeliges Aussehen geben, so zum Beispiel "verschimmelten" Milchreis mit grüner Farbe einfärben.

Auch hier gilt: Mit der passenden Beleuchtung und Musik wird das Ganze noch viel effektvoller. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich hatte noch passende Schilder gebastelt: Fledermäuse aus schwarzem Karton ausschneiden und den Gerichten passende Namen geben.

So wird aus einem Glasnudelsalat:  Wurmcocktail
Oder aus einer Gulaschsuppe: Draculas Frühstück, Tomatensaft oder Bloody Mary werden zu Blutkonserven.

Stilvoll wäre es, diese Getränke in Reagenzgläser zu füllen und in den dazu gehörigen Ständer zu stellen.

Es gibt auch ein Gerät, mit dem man aus Gurken oder Kartoffeln wunderbare Spiralen herstellen kann. Die Kartoffelspiralen fritieren und schon habt ihr "Schlangenpommes".

Die passende Tischdekoration aus Spinnen und Spinnennetzen ist ein Muss. Wenn dann noch billige Wassergläser mit Gruselmotiven aus Windowcolor verziert werden oder die Gläser einen roten Zuckerrand erhalten, steht der Party nichts mehr im Weg.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.