Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Bananenkuchen – superlocker und fluffig

| 1 Kommentar


Nachdem meine Tochter die Bananen in meinem Obstkorb verschmähte, weil sie überreif waren, kam ich auf die Idee einen Bananenkuchen zu backen:

Maße Zutaten
250 g Margarine
150 g Rohrzucker
1 Päckchen Vanillinzucker
5 Eier
1 Prise Salz
100 g Schokoladenstreusel
3 reife Bananen
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Eier trennen, die Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und kalt stellen. Margarine, Rohrzucker, Vanillinzucker und Eigelb so lange schlagen, bis die Masse schaumig ist und sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann die Bananen mit einer Gabel quetschen und hinzu fügen. Schokostreusel, Mehl und Backpulver gut unterrühren und zum Schluss den Eischnee unterheben.

Eine Springform ausfetten, den Boden mit Backpapier auslegen und den Kuchenteig einfüllen. Bei ca. 160 Grad 60 bis 70 Minuten backen.

Der Kuchen ist genial für Bananenliebhaber und bleibt noch einige Tage nach dem Backen frisch und saftig.


Ein Kommentar

  1. Ich bin sehr gespannt drauf. habe nich nie einen bananen kuchen gemacht.
    bisher habe ich mir immer als dessert, einfach 2 reife bananen geschnappt, die so eine richtig schwarze schale haben, mit ca. 80gr mehl vermeng und in öl ausgebacken. schmeckt wie gebackene banane beim asiaten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.