Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Beschwipster Orangenkuchen

| Keine Kommentare


Der Orangenkuchen wird erst gebacken und erhält dann eine Zugabe von Zitronen- oder Orangensaft. Dadurch bleibt das frische Aroma der verwendeten Zitrusfrüchte besser erhalten. Zitronen und Apfelsinen sind Vitamin C Lieferanten und extrem gesund, ebenso wie Mandarinen und Limetten. Nicht umsonst heißt es „sauer macht lustig". Je nach Geschmack könnt ihr Zitronen- und/oder Orangensaft verwenden. Der Saft wird mit Orangenlikör nach Wunsch und Geschmack vermischt und der Orangenkuchen damit „angereichert".

Maße Zutaten
210 g Butter
210 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier
6-8 Eßl. Zitronensaft
300 g Mehl
100 g Speisestärke
½ Päckchen Backpulver
ca. 100 ml Milch
4 Eßl. Zitronensaft oder
4 Eßl. Orangensaft und
4 Eßl. Orangenlikör

Die weiche Butter mit Zucker, die Prise Salz und Vanillinzucker gründlich verrühren und nach und nach die Eier hinzufügen. Alles solange schlagen, bis die Masse cremig ist. Dann kommen das gesiebte Mehl, Stärkemehl, Zitronensaft und Backpulver, sowie die Milch dazu. Alles lange und gründlich verrühren.

Der Teig kommt in eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Kastenform und wird bei mittlerer Hitze 50 bis 60 Minuten gebacken.Inzwischen wird der Saft mit dem Orangenlikör vermischt.

Nach dem Backen lasst ihr den Kuchen etwas auskühlen und stecht in den warmen Kuchen mit einem Stäbchen oder Schaschlikspieß recht tiefe Löcher,in die die Saft-Orangenlikörmischung getropft wird.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.