Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Rhabarbertorte mit Baiserhaube

| Keine Kommentare


Vielen Menschen ist Rhabarber zu säuerlich……aber unter einen süßen Baiserhaube bildet er einen interessanten Kontrast.

rhabarber-baiser-torte

Maße  Zutaten Kuchenteig
140 g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
100 g Zucker
2 Eier
3 Eigelb
140 g Mehl
80 g Speisestärke
2 Teel. Backpulver

 

 

 

 

 

Butter mit Zucker und Vanillinzucker solange rühren, bis die Masse schaumig und der Zucker vollständig aufgelöst ist. Eier und Eigelb zugeben, wieder gründlich verrühren. Zum Schluß Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, sieben und unterrühren.

500 g   Rhabarber

 

Den Rhabarber waschen und schälen. Wer zum ersten Mal Rhabarber verwendet: Vom Rhabarber werden die Enden abgeschnitten und die äußere Haut, sowie Fäden abgezogen. Dann in 3 – 4 cm lange Stücke schneiden.

Den Kuchenteig in eine gefettete Springform füllen, die Rhabarberstücke darauf verteilen und bei ca. 170 Grad gute 20 Minuten backen.

Inzwischen den Baiser zubereiten:

Maße               Zutaten Baiserhaube
Eiweiß
170 g Zucker

 

 

Eiweiß steif schlagen, dabei in den Eischnee nach und nach den Zucker einrieseln lassen

Den vorgebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Eischnee gleichmäßig darüber verteilen. Nochmals 15 Minuten backen. Färbt er sich leicht braun und wird fest, kann man davon ausgehen, dass der Kuchen fertig ist.

Vielen Dank an Claudia für die Idee zu diesem tollen Kuchenrezept! 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.