Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Rührkuchen mit Glühwein

| Keine Kommentare


Passend zum Winter ist Glühweinkuchen, aber auch ideal, um einiges an Resten nicht nur von der Weihnachtsbäckerei zu verwenden.

Maße Zutaten
250 g Butter
100 g Rohrzucker
2 Essl. Honig
4 Eier
1/4 Teel. Zimt
1 Messerspitze gemahlene Nelken
1 Teel. Kakao
1 Messerspitze Lebkuchengewürz
300 g Mehl
1,5 Teel. Backpulver
50 g gemahlene Mandeln
100 g Kuvertüre geraspelt
100 ml Glühwein

Die zimmerwarme Butter mit Zucker und Honig schaumig rühren. Anschließend die Eier einzeln dazu geben und gut verrühren. Es folgen die Gewürze und das mit Mehl gesiebte Backpulver.

Zum Schluss gibt man noch Mandeln. Kuvertüre und Glühwein dazu und vermischt alles gründlich.

Eine Kasten- oder Napfkuchenform gründlich ausfetten. Noch sicherer ist man, dass der Kuchen nicht hängen bleibt, wenn man die Form  dünn mit Semmelbröseln ausstreut.
Den Teig einfüllen, glatt streichen und bei ca. 180 Grad eine knappe Stunde backen.

Nach dem Auskühlen kann man noch mit einem Schaschlikspieß vorsichtig Löcher in den Kuchen stechen und ein wenig Glühwein hinein träufeln.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.