Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Sandkuchen

| Keine Kommentare


Das war ein Kuchen für besondere Anlässe. Meine Oma hatte ja noch keine elektrischen Geräte und ihre damalige Garantie für gutes Gelingen war, dass man eine Steingutschüssel benutzt und immer in eine Richtung rührt. Mit der Hand dauerte das dann bei ihr ca. eine Stunde, bis sie zufrieden war.

Zutaten Maße
150 g Butter
125 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier
etwas Abgeriebene Zitronenschale
110 g Mehl
140 g Mondamin
1 Prise Salz
1 gehäufter Teelöffel Backpulver

  

Die weiche Butter, Zucker und Vanillinzucker werden solange gerührt, bis eine schaumige Masse entstanden ist. Danach kommen die Eier, Zitronenschale und die Prise Salz dazu. Wieder lange und gründlich verrühren. Dann werden Stärkemehl, Mehl und Backpulver vermischt und gesiebt. Diese Mischung kommt esslöffelweise zum Teig. Und rühren, rühren, rühren.

Damals wurde aus Pergamentpapier eine Schablone ausgeschnitten, mit der die Kastenform ausgekleidet wurde. Ich nehme stillos Backpapier…..dann bei 130 bis 140 Grad langsam 70 bis 80 Minuten backen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.