Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Das Geheimnis der Type-Nummern auf dem Mehl

| 1 Kommentar


Kauft man Mehl, so steht hinter immer die Type-Bezeichnung auf der Packung. Aber was bedeutet diese und wofür ist welches Mehl geeignet? Die Type-Nummer kennzeichnet den Mineralstoffgehalt des Mehles in aufsteigender Nummerierung.

Weizenmehl Type 405 Das gängige Haushaltmehl 
Weizenmehl Type 550  gut für feinere Kuchenteige
Weizenmehl Type 812 für helles Mischbrot 
Weizenmehl Type 1050  für Mischbrot und herzhafte Teige 
Weizenmehl Type 1600 für dunkles Mischbrot 
   
Roggenmehl Type 815 für helle Roggenbrote 
Roggenmehl Type  997 für Mischbrot
Roggenmehl Type 1150  für Mischbrot 
Roggenmehl Type 1370  für Roggen- und Roggenmischbot 
Roggenmehl Type 1740  für Roggen- und Roggenmischbrot 

Zum Kuchen- und Tortenbacken wird fast immer Weizenmehl Type 405 oder 550 verwendet.


Ein Kommentar

  1. ist standardisiert nach DIN 10355
    Dinkelmehl fehlt dann noch zur Ergänzung vielleicht. Da gibts noch:

    Type 630, Type 812, Type 1050

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.