Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Das starke Geschlecht

| Keine Kommentare


Meine Großmutter hatte für jede Situation einen weisen Spruch, so wie diesen:
„Akzeptiere das, was du nicht ändern kannst", der glaube ich, im Ursprung frei zitiert von Konfuzius stammt.

Zu dem, was man (Frau) akzeptieren sollte, weil sie es nicht ändern kann, gehört zweifellos die Spezies Mann. Ich habe auch so ein Exemplar daheim. Lieb, nett, hilfsbereit und immer einen flotten Spruch auf den Lippen, aber……….
Ich bin mehr der quirlige Typ, während er die Ruhe weg hat. Einmal versuchte ich ihn (natürlich vergeblich) anzutreiben: „Beeil dich doch mal, ich habe dich noch nie rennen sehen!" Und was bekam ich zur Antwort? „Wenn der Mensch zum Rennen geboren wäre, würde er auf allen Vieren laufen!"

Schlimm wird’s, wenn die Herren der Schöpfung krank werden. Arno, der Mann meiner Freundin bekam unvermittelt Magenschmerzen, die ihn fast dahin rafften. Gerade zu dieser Zeit ging durch die Presse, dass ein gefährlicher Magen-Darm-Virus sein Unwesen treibt. Also wurde zuerst einmal das Medium Internet zu Rate gezogen mit dem Ergebnis, das alle Symptome auf eine schwere Erkrankung hinwiesen. Mit diesem Wissen suchte Arno seinen Hausarzt auf. Der untersuchte ihn und gab ihm mit auf Unheil deutende Miene ein Rezept. „Das nehmen sie dreimal täglich und wenn es nicht besser wird, kommen Sie wieder!"
Arno ging zur Apotheke und las ausführlich den Beipackzettel. Und was hielt er in Händen? Ein Mittel gegen Magenübersäuerung!
Das konnte ja nicht wahr sein! Und das bei seinem Krankheitsbild!! Da musste mindestens ein Antibiotikum her, vielleicht sogar eine Einweisung ins Krankenhaus auf die Seuchenstation! Nicht das alle anderen auch noch krank wurden!
Also wurde der Arzt ein zweites Mal aufgesucht und das Antibiotikum eingefordert. Man(n) hängt ja schließlich an seinem Leben  Inzwischen geht es ihm wieder gut, aber wahrscheinlich nur, weil er so tapfer gekämpft hat.

Eure Sylvia


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.