Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Anisplätzchen

| Keine Kommentare


Der Duft nach Anis zaubert zieht durch die ganze Wohnung und verlockt zum Naschen. Wer kann da schon widerstehen?

Maße Zutaten
4 Eier
400 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
180 g Mehl
220 g Stärkemehl
2 Teel. Anis

  

Die Eier werden getrennt, dann wird das Eiweiß sehr steif geschlagen. In den Eischnee lässt man esslöffelweise den Zucker und den Vanillinzucker einrieseln und schlägt die Masse solange weiter, bis sie glänzend und gleichmäßig dick ist. Danach gibt man nach und nach die Eigelb, das gesiebte Mehl, Stärkemehl und Anis hinzu.

Auf ein gefettetes Backblech werden mit Abstand mit einem Teelöffel kleine Häufchen gesetzt. Diese Plätzchen müssen jetzt zwei Tage trocknen und werden dann bei ca. 150 Grad ungefähr 20 – 30 Minuten gebacken, bis sie leicht gebräunt sind.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.