Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Mürbeteigplätzchen aus dem Fleischwolf

| Keine Kommentare


Schneller und leichter lassen sich Plätzchen nicht backen. Was man dazu benötigt, ist ein Fleischwolf mit Gebäckvorsatz. Ich muss gestehen, dass ich das zum ersten Mal ausprobiert habe und bin vom Ergebnis begeistert.

Maße Zutaten
375 g Mehl
250 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
250 g Butter

Das Mehl in eine große Schüssel geben. Dazu kommen alle anderen Zutaten, die Butter sollte kalt und in kleine Stückchen geschnitten sein.Alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten, diesen in Folie einwickeln und mehrere Stunden (auch gern über Nacht) in den Kühlschrank legen.

Ca. 1 Stunde vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Teig formbar ist. Diesen dann noch einmal kurz durchkneten.

Auf den Fleischwolf einen beliebigen Gebäckvorsatz montieren, den Teig in kleinen Portionen hinein geben und 3 – 4 cm lange Plätzchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 170 Grad etwa
10 Minuten backen. Werden die Plätzchen leicht braun, sind sie fertig.

Auskühlen lassen und in eine gut verschließbare Dose legen. Wer mag, kann die Kekse noch mit ein wenig Kuvertüre verzieren.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.