Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

08. Dezember: Marzipangebäck

| Keine Kommentare

Diese Weihnachtsplätzchen sind optisch zwar nicht sehr spektakulär, schmecken aber umso besser. Außerdem sind sie eine gute Möglichkeit, Eigelb zu verwerten, das für viele weihnachtlichen Rezepte Eischnee benötigt wird.

marzipanplätzchen

 

Maße Zutaten
60 g Butter
250 g Marzipanrohmasse
30 g Puderzucker
etwas Zitronenabrieb
3 Eigelb


 

 

 

Die Marzipanrohmasse wird zerkleinert und mit Butter, gesiebtem Puderzucker, Zitrone und Eigelb solange verrührt, bis eine homogene Masse entstanden ist. 

Ein Backblech wird mit Backpapier ausgelegt und der Teig in kleinen Kreisen aufgespritzt. Bitte Abstand lassen, da die Plätzchen auseinander laufen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad knappe 15 Minuten backen. Die Plätzchen sind dann goldgelb und bleiben relativ weich. Nach dem Auskühlen vom Backpapier lösen und in einer Dose aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.