Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Rosinenbrötchen zum Frühstück

| Keine Kommentare

 

So fängt der Tag gut an: Frische Rosinenbrötchen mit Butter und dazu Kaffee oder Kakao zum Frühstück.

Maße Zutaten
500 g Weizenmehl
1 Teel. Zucker
1 Würfel Hefe
125 ml Milch
1 Prise Salz
50 g Butter
1 Ei
100 g Rosinen
1 Eigelb zum Bestreichen

Zuerst Butter und Ei aus dem Kühlschrank nehmen, damit die Zutaten Zimmertemperatur erreichen. 

Die Milch leicht erwärmen. Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung machen. Dort hinein kommt die zerbröckelte Hefe, der Zucker und ein wenig von der lauwarmen Milch. Die Schüssel abdecken und die Zutaten mindestens 15 Minuten gehen lassen.

Die restliche Milch, Salz, Butter, Ei und Rosinen zugeben und alles zu einem glänzenden Teig verkneten, der abgedeckt wieder 30 Minuten gehen muss, bis er sich deutlich vergrößert hat.

Danach nochmals durchkneten und Brötchen formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Brötchen mit ausreichend Abstand zueinander darauf legen. Jetzt noch ein letztes Mal eine Viertelstunde gehen lassen. Ein Eigelb mit ganz wenig Milch verrühren und die Brötchen damit einpinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad ungefähr eine Viertelstunde backen, bis die Rosinenbrötchen goldbraun sind.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.