Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Französische Apfeltorte

| 1 Kommentar

 

Apfeltorte schmeckt zu jeder Jahreszeit. Bestimmt wird der Geschmack durch die Wahl der Äpfel, wer es nicht ganz so süß mag, nimmt säuerliche Äpfel. Dieses Rezept ist sehr einfach in der Zubereitung und man geht überhaupt kein Risiko ein. Sehr lecker dazu ist frisch geschlagene Sahne mit etwas Vanille.

 

Maße Zutaten
160 g Mehl
1 Eigelb
80 g Butter
4 Essl. Puderzucker
2 Essl. Kondensmilch
2 Essl. zerlassene Butter
2 – 3 Äpfel
1 Päckchen Tortenguss klar
3 Essl. Zucker
250 ml Apfelsaft

 

 

 

 

 

 

Aus Mehl, Eigelb, kalter Butter, Puderzucker und Kondensmilch wird ein Mürbeteig geknetet, der in Folie gewickelt mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen muss. Der Boden einer Springform wird gefettet und der Mürbeteig drauf ausgerollt und etwas am Rand hochgezogen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und darauf die entkernten und in Spalten geschnittene Äpfel verteilen. Mit etwas zerlassener Butter einpinseln und ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze backen. Nach dem Auskühlen den Tortenguss zubereiten und dafür statt Wasser wie im Rezept angegeben Apfelsaft verwenden. Den Tortenguss auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.

:

Ein Kommentar

  1. Das Rezept hört sich sehr lecker an. Wird auf jeden Fall in meine Nachbackliste aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.