Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Plunderteig

| Keine Kommentare

Plunderteig ist recht arbeitsintensiv, aber der Aufwand lohnt sich!
 

Maße Zutaten
500 g Mehl
1 Wüfel Hefe
125 ml Wasser
125 ml Milch
1/2 Teel. Salz
80 g Zucker
2 Eier
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehl in eine große Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken.
In einer anderen Schüssel die weiteren Zutaten verquirlen und in die Mulde gießen. Alles solange verkneten, bis ein glänzender, gleichmäßiger Teig entstanden ist.
Den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.
 
Am nächsten Tag den Teig wie folgt verarbeiten:
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird der Teig gleichmäßig ausgerollt.
 
250 g kalte Butter wird in  ganz dünne Scheiben geschnitten.
 
Die Hälfte des ausgerollten Teiges wird mit Butterscheiben belegt, wobei 1/3 der Butter verbraucht wird. Die zweite Teighälfte darüber klappen und ausrollen, dabei den Rand leicht einschlagen, damit die Butter nicht an den Seiten heraus quillt. Jetzt alles ca. 20 Minuten im Kühlschrank durchkühlen lassen und diese Arbeitsschritte noch 2 mal wiederholen.
 
Aus dem Plunderteig kann verschiedenes, gefülltes Kleingebäck hergestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.