Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Fußballkuchen

| 4 Kommentare

Mit einem so tollen Fußballkuchen erfreut man alle großen und kleinen Fußballfans.

Fussballkuchen

Maße Zutaten Teig
350 g Mohrrüben
5 Eier
90 g Butter
250 g Rohrzucker
200 g gemahlene Haselnüsse
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 – 2 Essl. Zitronensaft

Die Mohrrüben werden geschält gewogen, dann fein gerieben und anschließend mit dem Zitronensaft vermischt.

Die Eier werden getrennt und das Eiweiß wird zu festem Schnee geschlagen.

Die weiche Butter mit dem Zucker, den Eigelben und einer Prise Salz sehr schaumig rühren, danach werden die Mohrrüben und die Haselnüsse eingerührt und anschließend wird das gesiebte Mehl, das mit dem Backpulver vermischt wurde, dazu gegeben.

Nachdem alles gut vermischt ist, wird das Eiweiß untergehoben.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig drauf geben.
Eine optimale Form erreicht man mit einem Teigrahmen.

Ansonsten nach dem Backen die Ränder gerade schneiden.

Bei mittlerer Hitze 30 bis 40 Minuten backen und nach dem Auskühlen auf eine dementsprechend große Platte stürzen.
 

Maße Zutaten Dekoration
300 g Marzipanrohmasse
ca. 100 g Puderzucker
etwas grüne Lebensmittelfarbe
   
100 g Puderzucker
etwas Eiweiß

 

Die Marzipanrohmasse mit soviel Puderzucker verkneten, dass die Masse nicht mehr klebt und mit wenigen Tropfen Lebensmittelfarbe und noch etwas Puderzucker grün einfärben.

Die Masse in der Größe des Kuchens ausrollen (Länge x Breite zuzügl. jeweils die Höhe) und den Kuchen komplett bedecken.

 

Marzipan lässt sich sehr gut ausrollen, wenn man Frischhaltefolie als Unterlage nimmt und ebenfalls das Marzipan damit bedeckt. Nach dem Ausrollen zieht man oben die obere Folie ab und bekommt die Marzipandecke – ohne dass sie reißt – mit Hilfe der unten liegenden Folie hervorragend auf dem Kuchen platziert.

 

Wenn der Kuchen verkleidet ist, einen sehr festem Zuckerguss herstellen.

Dazu 100 g Puderzucker mit ganz wenig Eiweiß, das tröpfchenweise dazu gegeben wird, anrühren.

In eine Garnierspritze mit kleiner Lochtülle füllen oder von einem Frischhaltebeutel eine kleine Ecke abschneiden, den Zuckerguss einfüllen und die Spielfeldmarkierung „aufzeichnen."

Wer mag, stellt noch kleine Fahnen der Lieblingsmannschaft oder Deutschlandfahnen her und steckt diese in die Ecken.

Der Fussballkuchen von www.uta.blogg.de sieht auch nicht schlecht aus. Das Rezept könnt ihr Euch von uns holen.

Auch www.abraxandria.de hat einen leckeren Fussballkuchen.

Wer einen Fussball als Kuchen backen möchte, kann sich gerne auch mal bei Jan das Rezept anschauen. Sieht lecker aus.

4 Kommentare

  1. …also, ich durfte ja den Kuchen schon live sehen, der sah wirklich zum anbeißen aus!!!

    Kosten war verboten, sonst würde ja hier auf dem Foto eine Ecke fehlen 😉

    Dicken Kuss an die Bäckerin :-*

  2. Habe heute den Kuchen gebacken und bin vom Ergebnis begeistert! Morgen wird er angeschniten, mein Sohn freut sich schon. Ich habe zur Deko noch Fußballfiguren gekauft, das wird ganz toll aussehen.
    TIP: Zum Ausrollen der Marzipanplatte das Nudelholz mit Frischhaltefolie umwickeln und nichts klebt mehr.
    Danke für diesen tollen Kuchentip!
    Julia

  3. Die Idee mit den Fußballfiguren als Deko find ich toll! Freut mich, dass Ihnen der Kuchen gut gelungen ist!

    LG Heidi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.