Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Pizzaparty zum Kindergeburtstag

| Keine Kommentare

Manchmal ist es gar nicht so einfach, den Kindergeburtstag zu gestalten und das richtige Essen dafür zu finden. Standart bei den meisten Kids sind ja Pizza, Hamburger, Pommes und Spaghetti. Pizza ist ja eigentlich für fast alle in Ordnung, aber am Belag scheiden sich dann doch die Geister wieder. Da sind wir auf die Idee gekommen, dass jedes Kind seine Pizza selbst belegt. So hat jeder das, was er mag und der Nebeneffekt ist, dass es allen Spaß macht und das nicht nur Kindern. Dazu stellt ihr zunächst einen Pizzateig her:

Maße Zutaten
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
½ Teel. Zucker
6 Essl. Olivenöl
1/2 Teel. Salz
etwas Pfeffer
250 ml Wasser

Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen und da hinein die zerbröckelte Hefe mit Zucker und etwas lauwarmen Wasser geben. Alles in der Mulde etwas verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und ca. ½ Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Dann die restlichen Zutaten dazu geben und alles gründlich verkneten, bis ihr einen gleichmäßigen, glänzenden Teig habt. Wieder abdecken und mindestens eine Stunde gehen lassen. Inzwischen könnt ihr die Tomatensauce zubereiten:

Maße Zutaten
1 Dose Pizzatomaten
etwas Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
etwas Salz
etwas Pfeffer
1/2 Teel. Zucker
etwas Oregano

Zwiebel ganz fein hacken und in dem Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind, dann den zerkleinerten Knoblauch dazu, kurz anschwitzen und mit den Tomaten auffüllen. Die Gewürze dazu geben, kurz aufkochen und mit dem Pürierstab durchmixen. Die Sauce abschmecken und evtl. nachwürzen.

Von dem Hefeteig werden ca. Tischtennisball große Kugeln geformt, die zu Minipizzen ausgerollt werden. Oder ihr rollt den Teig komplett aus und stecht runde Formen aus. Je nachdem wie dick ihr den Teig ausrollt und wie groß die Pizzen sind, reicht die angegebene Menge für ein Blech oder 10 – 12 Minipizzen.

Alle möglichen Zutaten zum Belegen werden in kleinen Schüsseln bereit gestellt, wie Schinken, Salami, Champignons, Mais, blanchierte Brokkoliröschen, Tunfisch, Zwiebeln und was immer euch einfällt. Wichtig: Genug geriebener Käse. Die Kinder können nach Belieben ihre Pizza belegen: Auf jede Minipizza kommt etwas Tomatensauce und der Belag nach Wunsch.

Gebacken werden sie im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 220 Grad ca. 10 – 15 Minuten. Noch zwei Tipps: Habt genug Zutaten da, weil die Kinder recht großzügig mit dem Belegen sind und nicht verbrauchte Pizzen können eingefroren werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.