Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Bienenstich

| 2 Kommentare

Ein wenig Arbeit macht der Bienenstich schon, aber es lohnt sich!

Maße         Zutaten Hefeteig
500 g Mehl
30 g Hefe
60 g Zucker
250 ml Milch
1 Ei
1 Prise Salz
100 g Butter

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, die Milch sollte lauwarm sein, damit der Hefeteig gelingt.

Mehl in eine große Schüssel heben, eine Vertiefung hinein machen. Die Hefe zerbröckeln und mit ein wenig Zucker und Milch ind der Mulde vorsichtig verrühren. Die Schüssel abdecken und den Vorteig an einem warmen Ort gehen lassen.

Jetzt die übrigen Zutaten zugeben und alles kräftig durchkneten, bis der Teig gleichmäßig ist und glänzt.. Die Schüssel abdecken und den Teig wieder ca. 30 Minuten gehen lassen, bis er deutlich aufgegangen ist. Inzwischen den Belag zubereiten:
 

Maße               Zutaten Belag
220 g Butter
220 g Zucker
125 ml Sahne
1 Päckchen Vanillinzucker
250 g gehobelte Mandeln

Alle Zutaten in einen Topf geben, unter Rühren aufkochen und abkühlen lassen.

Den Hefeteig auf einem gefetteten Backblech gleichmäßig ausrollen und den lauwarmen Mandelbelag darauf verstreichen. Den Kuchen nochmals aufgehen lassen und dann bei mittlerer Hitze eine knappe halbe Stunde backen. Jetzt kann man den Bienenstich so belassen, aber auch füllen.
 

Maße              Zutaten Füllung
500 ml Milch
30 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
250 g Butter

Den Pudding nach Anweisung auf der Packung kochen und unter Rühren abkühlen lassen. Die zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker aufschlagen und unter Rühren nach und nach unter den Pudding rühren. Diese Buttercreme ein bißchen halt stellen, damit sie fester wird.

Dann den Bienenstich waagerecht durchschneiden und die obere Platte abheben. Auf die untere Platte gleichmäßig die Creme auftragen, die obere Platte auflegen und leicht andrücken. Das geht einfacher, wenn man den Kuchen vorher viertelt.

Für diejenigen, denen die Verwendung von Buttercreme zu mächtig ist, empfiehlt sich Backpudding.

2 Kommentare

  1. Ich hätte ein Bienenstichbild präsentiert und kein Baiseebild. Haben Sie darauf Einfluss?

    Angabe von Blech oder Backformgrösse wären von Vorteil für Produzenten.

    Mit freundlichen Gruß
    M.Kippnich

  2. Hallo, vielen Dank für Ihren Kommentar. Die Bilder im Kopfbereich sind den Artikeln nicht zugeordnet. Wenn Sie das nächste mal diesen Artikel aufrufen, dann wird bestimmt ein anderes Foto angezeigt. Die Größen für Backblech und Backform entsprechen immer den gängigsten Typen. Also ein ganz normales Backblech eines ganz normalen Ofens. LG

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.