Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Hefe-Zucker-Kuchen

| Keine Kommentare

Frisch gebackener Hefekuchen ist etwas ganz Besonderes. Meist sind die Zutaten dafür im Haus und allein schon der Duft des Gebäcks macht Appetit. Ich empfehle aber, für den Belag wirklich Butter zu nehmen, da der Geschmack unvergleichlich ist. Die Zubereitung des Kuchens ist zwar vom Zeitaufwand etwas länger, aber dafür ist das Rezept sehr preiswert und sehr lecker. Meistens gab es Zuckerkuchen zum Monatsende hin, wenn nicht mehr viel Geld da war und Besuch kam.

Maße         Zutaten Hefeteig
500g Mehl
20g Hefe
250 ml Milch
1 Prise Salz
1 – 2 Eier
75 g Butter
75 g Margarine
75 g Zucker

  

 

 

 

 

 

  

Maße        Zutaten Belag
75 g Butter
200g Butter
1 Vanillinzucker
100 g geriebene Mandeln
100 ml Sahne

  

Und wer mag nimmt etwas Zimt dazu.Zuerst wird das Mehl in eine Schüssel gesiebt, danach drückt ihr eine Vertiefung in die Mitte und gebt die mit den Fingern zerkrümelte Hefe und den Zucker hinein. Die lauwarme Milch darüber gießen und die Hefe vorsichtig mit etwas Mehl, etwas Zucker und der Milch vermischen. Danach wird die Schüssel mit einem Tuch abgedeckt und mindestens eine halbe Stunde an einen warmen Ort gestellt.

Jetzt gebt ihr die Eier, Salz, Butter, Margarine und den restlichen Zucker dazu und knetet alles so lange durch, bis ihr einen glatten Teig habt. Jetzt wird die Schüssel wieder abgedeckt und wieder mindestens 30 Minuten ins Warme gestellt, damit der Teig aufgehen kann. Jetzt nochmals kräftig durchkneten und dann auf einem Backblech ausrollen und gleichmäßig mit einer Gabel einstechen.

Für den Belag die Butter schmelzen und leicht warm auf den Teig streichen. Danach den mit Vanillinzucker vermischten Zucker und die Mandeln gleichmäßig darüber streuen. Zum Schluss die Sahne darüber träufeln. Den Kuchen bei ca. 160 Grad 50 – 60 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.