Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Kokos-Möhren-Kuchen

| Keine Kommentare

Das Kuchenrezept ist eine Abwandlung des Rezeptes für Mohrrübenkuchen. Ich habe den Kuchen nach dem Backen noch mit Haselnuss-Glasur überzogen.

Das Kuchenrezept ist eine Abwandlung des Rezeptes für Mohrrübenkuchen. Ich habe den Kuchen nach dem Backen noch mit Haselnuss-Glasur überzogen.

Maße Zutaten
350 g Mohrrüben
5 Eier
90 g Butter
250 g Rohrzucker
200 g Kokos
100 g Buchweizen gemahlen
150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1–2 Essl. Zitronensaft

Die Möhren schälen und reiben, dann mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Eier trennen und anschließend das Eiweiß zu festem Schnee schlagen.

Die weiche Butter mit dem Zucker, den Eigelben und einer Prise Salz sehr schaumig rühren, danach die Möhren und die Kokosraspeln einrühren und anschließend den Buchweizen, der mit Mehl und dem Backpulver vermischt wurde dazu geben.
Nachdem alles gut verrührt ist, wird das Eiweiß untergehoben.
Eine Springform (26 cm) wird gut eingefettet, der Teig eingefüllt und der Kuchen bei 180 Grad ca. 1 Stunde gebacken.
Man kann den Kuchen noch mit Schokoladenglasur überziehen oder mit Puderzucker überstäuben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.