Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Pflaumenkuchen mit Guss

| 2 Kommentare

Wichtig beim Pflaumenkuchen ist, die Pflaumen dicht, am Besten dachziegelartig und etwas überlappend auf den Kuchenteig zu legen.

Maße Zutaten Boden
250 g Mehl
60 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter
6 Essl. kaltes Wasser
1 Teel. Obstessig

Alle Zutaten rasch miteinander verkneten (der Essig macht den Mürbeteig etwas lockerer), zu einer Kugel
formen, in Folie einwickeln und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Maße Zutaten Belag
1 kg Pflaumen
Eier
125 l süße Sahne
1 Prise Zimt
2 Essl. Zucker
wer es mag Zucker zum Bestreuen

Die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und von der Spitze her längs etwas einschneiden.

Eine Springform ausfetten und den Mürbeteig darin ausbreiten, dabei ein wenig am Rand hochziehen. Mit
den Pflaumen gleichmäßig und dicht kreisförmig belegen. Wobei man die Pflaumen mit der breiten Seite nach
vorne leicht in den Teig drückt und die nächste Reihe etwas überlappen lässt.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad für 10 Minuten vorbacken.

Inzwischen Sahne, Eier, Zucker und Zimt gut miteinander verrühren und nach dem Vorbacken gleichmäßig über
dem Kuchen verteilen. Den Pflaumenkuchen noch einmal eine knappe halbe Stunde backen.

Wer es süßer mag, überstreut ihn nach dem Auskühlen noch mit Zucker.

2 Kommentare

  1. Pflaumen, Pflaumen …. wer kann sich noch an die Tage und Wochen des Einmachens erinnern. Hier in Montgomery Alabama sind alle verrueckt nach meinem Pflaumenkucen.
    das Rezept habe ich an viele Freund weiter gegeben.Aus meiner Backstube duftende Gruesse, Erika

  2. Super rezept für diese Jahreszeit-das wird unser Sonntagskuchen-Danke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.