Zum Herbst und Winter gehört ein Apfelkuchen zum Pflichtprogramm – hier in Form eines schnellen Rührkuchens. 

Maße Zutaten
Äpfel
280 g Butter
5 Eier
240 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Teel. Zimt
ca. 120 ml Milch
300 g Mehl
3  Teel. Backpulver

Die zimmerwarme Butter mit Zucker, Zimt und Vanillinzucker schaumig rühren. Danach die Eier einzeln unterrühren und anschließend das mit Backpulver gesiebte Mehl dazu geben. Weiter rühren und soviel Milch zugeben, dass der Teig die richtige Konsistenz bekommt. (Er sollte reißen, wenn er vom Löffel fällt).

Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in Scheiben schneiden. Eine Springform gut ausfetten, den Teig hinein geben und gleichmäßig verteilen. Die Äpfel darauf gut verteilen, mit etwas Zucker bestreuen und den Kuchen bei ca. 170 Grad etwa 40 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen kann er noch mit Puderzucker bestäubt werden.