Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Russisches Osterbrot

| Keine Kommentare

Dieses Osterbrot weicht vom üblichen Backen in der Kasten- oder Springform ab. Es wird in Konservendosen gebacken. Also fangt jetzt schon mal an, ein paar Dosen zu sammeln!

Nicht authentisch, aber dafür originell kann man den Teig in einem Tontopf (der natürlich neu sein muss) backen und hat ein individuelles Gastgeschenk für die Einladung zu Ostern, das auch nicht viel kostet. Dazu wird vor dem Einfüllen des Teiges das Loch im Boden des Topfen z.B. mit Alufolie oder Backpapier verschlossen, damit der Teig nicht ausläuft.
 

Maße Zutaten
750 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
150 g Zucker
1 Prise Salz
ca. 200 ml Milch
4 – 5 Eigelb
1 Tütchen Safran
2 -3 Messersp. Kardamon
100 g Rosinen
100 g Korinthen
100 g geriebene Mandeln

Das gesiebte Mehl kommt in eine große Schüssel und in die Mitte wird eine Vertiefung gedrückt. Da hinein kommt die zerbröckelte Hefe, etwas Zucker, etwas lauwarme Milch und das Ganze wird mit ein bisschen Mehl in der Mulde leicht verrührt. Die Schüssel wird mit einem Tuch abgedeckt und zum Gehen ca. 1 Stunde an einen warmen Ort gestellt.

Inzwischen wird die weiche Butter mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig gerührt, wobei nach und nach die Eigelb, die Prise Salz, Kardamon und der Safran dazu kommen. Diese Mischung kommt in die Schüssel und alles wird verknetet, bis ein gleichmäßiger, glänzender Teig entstanden ist. Zum Schluss werden Mandeln, Rosinen und Korinthen eingearbeitet.

Den Teig lässt man wieder gehen, mindestens 2 – 3 Stunden oder sogar über Nacht. Danach sollte er sich mindestens verdoppelt haben und wird wieder durchgeknetet. Jetzt werden die „Formen" ausgefettet und mit Panniermehl bestäubt und zur Hälfte mit dem Teig gefüllt. Ein letztes Mal ca ½ Stunde gehen lassen und dann kurz bei hoher Hitze und dann bei Mittelhitze backen. Zeitangaben lassen sich schlecht machen, da die Backdauer von der Art und Größe der verwendeten Form abhängt. Bei einer normalen Konservendose empfehle ich 10 Minuten bei ca. 200 Grad und 20 – 30 Minuten bei ca. 170 Grad.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.