Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Apfel-Cupcakes mit Zimt-Topping

| Keine Kommentare

Als ich das erste Mal Cupcakes sah, dachte ich, es gibt einen neuen Namen für Muffins. Als ich dann kostete, merkte ich schnell, es gibt gravierende Unterschiede.  Cupcakes sind locker und fluffig, recht süß und bestechen durch ein "Topping" und mehr oder minder aufwändige Verzierung. Der Phantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt und auf Kalorien darf man hierbei nicht schauen.

Es gibt natürlich richtige Formen für diese kleinen "Tassenkuchen", meist aus Silikon. Ich benutzte mein Muffinblech, lege in die Vertiefungen Papierförmchen und finde, das erfüllt seinen Zweck. Mein erster Versuch war:

Maße Zutaten Cupcakes
150 g weiche Butter
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
60 g Mehl
80 g gemahlene Nüsse
1/2 Päckchen Backpulver
1 großer Apfel
ein wenig Zitronensaft

Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit ein wenig Zitronensaft beträufeln und bei Seite stellen.

Butter mit Zucker und Vanillinzucker gut schaumig schlagen, dann nach und nach die Eier einzeln dazu geben. In diese schaumige Masse gibt man Mehl, Nüsse und Backpulver und hebt alles schnell unter. Den Teig in ca. 12 Muffinförmchen füllen und in die Mitte jedes Cakes zwei oder drei Stücken Apfel stecken. Im vorgeheizten Backofen etwa  20 Minuten backen (Garprobe nicht vergessen), aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Inzwischen kann man das Topping (auch Frosting genannt)  zubereiten:

Maße Zutaten Topping
250 ml süße Sahne
1 Päckchen Vanillinzucker
etwas Zimt nach Geschmack
Deko nach Belieben

Die Sahne mit dem Vanillinzucker steif schlagen und auf die Cupcakes mit einem Spritzbeutel eine Sahnehaube spritzen, mit Zimt nach Geschmack bestäuben und verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.