Muttis Kuchenrezepte

Kuchenrezepte aus einer Zeit, in der man sich noch die Finger leckte…

Hotline – Fluch oder Segen?

| Keine Kommentare

Heute ist man ja ohne Internet kein vollwertiger Mensch mehr. Aber kritisch wird es, wenn das Ganze nicht funktioniert und Hilfe bei der Hotline gesucht wird.

Wir haben ewig Ausfälle und können Stunden- und Tageweise das Inet nicht nutzen. Also greife ich zum Telefon und nach dem Bewältigen der Warteschleife schildere ich mein Problem. Der nette Herr am anderen Ende der Leitung erklärt mir wortgewandt, dass der Ausfall daran liegen könne, dass es geregnet hätte.

Nun gut, da ich mich mit der Thematik noch nicht wirklich auseinander gesetzt habe, nehme ich das so hin, zumal ich auch wieder problemlos surfen kann.

Wenige Wochen später das gleiche Spiel: Nichts funktioniert, Anruf bei der Hotline. Diesmal wird festgestellt, dass versehentlich unser Port abgeklemmt worden war. Nun gut, wir sind ja alle nur Menschen und Fehler macht jeder.

Er vergehen zwei oder drei Monate und unsere Freude ist grenzenlos….bis wieder…ihr wisst schon….nichts geht mehr. Ein neuer Kontakt, ein anderer Mitarbeiter, der jedoch sofort das Problem erkennt: „Fragen Sie doch mal Ihren Mann, der hat wahrscheinlich mehr Ahnung als Sie!“ Ich bin selten sprachlos, aber hier fehlen mir dann dich die Worte. Jetzt muss mein Mann telefonieren, ich beschließe, zu streiken.

Nach ausführlichem Fachsimpeln werden der Umwandler und der Router erneuert und siehe da, alles in Ordnung, bis……
Richtig! Vor zwei Wochen – kein Internetzugang. Inzwischen habe ich mich erholt und bin mutig. Die Endlosschleife beginnt: Kostenpflichtige Rufnummer wählen, nette Musik anhören, Tasten drücken. „Ja, ich habe ein Problem“ –„ Ja, ich möchte persönlich mit dem Kundendienst sprechen,“ dann, nach einigen Minuten und noch mehr Cent – ein sehr netter Mitarbeiter, der sofort alles überprüft und erklärt, dass unser Router so eingestellt ist, dass er alle 30 Minuten abschaltet!? Mein Mann bestreitet jegliche Schuld, überprüft alles, sortiert in diesem Zusammenhang gleich unsere Kabel und wieder haben wir kurzfristig Erfolg, jedoch nicht lange.

Inzwischen sind wir auf dem Stand, dass wir tägliche Ausfälle haben (nicht nur wir, sondern auch unsere Verbindung ins WWW ) und überlegen, ob wir unsere Rechnung auch nur Häppchenweise und zum Teil bezahlen!

Eure Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.